Lehrfilme für Klavier - Klassik

Die Russische Klavierschule 1
Die Russische Klavierschule 2
Die Russische Klavierschule Spielband

Die Russische Klavierschule bietet dem Anfänger sowohl dem Fortgeschrittenen schöne und interessante Klavierstücke. Diese sollten in der Reihenfolge erarbeitet werden, damit auch die Stücke im Spielband gut bewältigt werden können.

 

Die Kunst der russischen Meisterpianisten verrät das hohe Niveau der Klaviermethodik in Russland, die in lebendiger und zielgerichteter Weise den Schüler fördert und in der internationalen Klavierpädagogik große Anerkennung gefunden hat. Sie geht ganz bewusst von der Schulung der Klangvorstellung aus, stellt die Hörkontrolle neben den technischen Aspekt des Unterrichts und schafft damit die Möglichkeit, die wichtigsten Elemente des Klavierspiels in kurzer Zeit zu erlernen.

Die zweibändige "Russische Klavierschule" kann in etwa zwei bis drei Jahren bewältigt werden. Ein Standardwerk, das Spaß macht und sicher zum Ziel führt.

Im zweiten Unterrichtsjahr werden den Schülern anspruchsvollere musikalische und technische Aufgaben gestellt. So enthält der zweite Band der Klavierschule Werke verschiedener Gattungen, Stilarten und Charaktere, die zu folgenden Teilen zusammengestellt sind: Kleine Stücke, Größere Formen (Variationen, Sonatinen, Rondos), Etüden, Vierhändige Spielstücke. Die schwierigen Beispiele aus jeder Gruppe können gegebenenfalls auch im dritten Unterrichtsjahr erarbeitet werden. Am Ende des Bandes finden sich eine vollständige Tonleiter- und Arpeggientabelle sowie ein Verzeichnis der musikalischen Fachausdrücke.

Der vorliegende Spielband wurde als Erweiterung der zweibändigen Russischen Klavierschule (SIK 2353 und SIK 2354) konzipiert. Ähnlich wie der zweite Band dieser Schule weist er eine Aufteilung in I. Stücke, II. Sonatinen und Variationen, III. Etüden auf. Die Anforderungen entsprechen – je nach Lernerfolg – dem dritten bis sechsten Unterrichtsjahr, in allen drei Teilen ist das Spielmaterial progressiv geordnet.